Tranchierung

Reduziert Tranchierung Verluste?

MSCI World Chart

Was ist Tranchierung?

Unter Tranchierung versteht man das Aufteilen einer Investition in mehrere Teile bzw. Tranchen. Auf der linken Seite siehst du einen Chart des MSCI World. Hier ist klar zu erkennen, dass ein Investment kurz vor dem Crash eine jahrelange Verlustphase zufolge hätte. Im Artikel Investition in Aktien habe ich beschrieben wie lange diese Phase anhalten kann. 

Teilt man ein Investment in mehrere Teile auf, kann es nicht passieren, dass man zum schlechtesten Zeitpunkt kauft, dann man kauft an verschiedenen Zeitpunkten.

Beispiel: Crash 2008 / 2009

Hier siehst du den Chart des MSCI World von Dezember 2007 bis Dezember 2013. Hätte man im Dezember 2007 gekauft, so wäre der Preis 1466,35 €. Der Index hat erst im April 2013 wieder diesen Wert erreicht. Die Investition war also fast 6 Jahre negativ.

Wenn man stattdessen den Kauf in 3 Tranchen mit einem Abstand von jeweils einem halben Jahr getätigt hätte, so hätte man durchschnittlich 1223,95 € gezahlt. Diesen Wert hat der Index im September 2010 erreicht. Die Investition wäre also nur etwa 3 Jahre negativ.

Berechnung


{{ result }}

MSCI World Chart

Wann hilft Tranchierung?

Tranchierung reduziert das Einstiegsrisiko. Durch das Aufteilen einer Investition auf verschiedenen Zeitpunkte, ist es nicht mehr möglich zum schlechtesten Zeitpunkt einzusteigen. Es ist jedoch auch nicht mehr möglich zum besten Zeitpunkt einzusteigen. Somit werden die Chancen  genau so beschränkt wie die Risiken. Tranchierung bringt also keinen Renditevorteil. Handelt es sich um eine größere Investition, kann es jedoch trotzdem hilfreich sein. Du kannst das Tool Tranchierung einsetzen, wenn du befürchtest, dass gerade ein schlechter Zeitpunkt für den Einstieg ist. 

consequat. leo tristique ut libero dolor. Donec